Dietmar Werluschnig, Pädagogische Hochschule Wien, SAI-Studios, www.saimusic.at

Die Weltwahrnehmung geschieht zunehmend über audiovisuelle Medien. Jüngere, (an Medien interessierte) Menschen haben den Umgang mit diesen schon „mit der Babymilch mitbekommen“, ältere Semester ringen täglich mit Hard- und Software. Massenmedien bringen viel in Bewegung, fördern vieles, bergen auch gewisse Gefahren in sich, haben auch Grenzen. Auf alle Fälle fordern sie Kompetenz in der Anwendung, und provozieren sinnvollen Einsatz. Bleiben wir in Kontakt mit der jüngeren Generation, bemühen wir uns, ihre multimediale Kommunikation zu verstehen – dazu brauchen wir zumindest eine medienpädagogische Basisqualifikation. Das ist meine Motivation, diese Initiative zu unterstützen.